Spielewoche 2017 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 25. April 2017 um 09:17 Uhr

warum spielen_hw_kiga-ebn-150317-002Spiele-Woche im Städtischen Kindergarten Regenbogen


Der Kirchweihmarkt 2016 hat den Anstoß gegeben. Dort haben Teammitglieder des Kindergartens die Spieleaktionen von Main Connect erlebt. Daraus entstand die Idee für eine Spiele-Woche im Kindergarten, die Anfang März stattfand. Auftakt war ein Elternabend mit dem Thema „Warum spielen?“ Die Eltern konnten dabei Theorie und Praxis erfahren. Zunächst gab es einen Vortrag, anschließend wurden Spiele vorgestellt und von Eltern und Erziehern unter Moderation von Main Connect gemeinsam gespielt. Die Sprach-, Brett- und Geschicklichkeitsspiele forderten und begeisterten Eltern und Erzieher. Bei den Bau- und Konstruktionsspielen bekamen sie einen Vorgeschmack auf das, was die Kinder dann spielerisch ausleben durften. Ab dem folgenden Tag konnten die Kinder gruppenweise mit den etwa 10.000 Holz-Bausteinen in verschiedenen Formen und Farben kreativ werden und dabei gemeinsam etwas erschaffen. Der Fantasie und Motorik der Kinder waren keine Grenzen gesetzt, auch ein Aspekt, der von Main Connect verfolgt wird.

Zum Abschluss der Spiele-Woche wurde gemeinsam gebaut. Gut 100 Kinder, dazwischen das Personal des Kindergartens sowie die Verantwortlichen von Main Connect, Michael Keim und Bernd Bullnheimer, selbst Vater eines Kindes im „Regenbogen“. Sämtliche Gruppenräume und auch die Turnhalle wurden in Beschlag genommen. „Die Kinder durften die Dinge selbst in die Hand nehmen, ausprobieren, aber auch gruppenübergreifend Bauwerke erstellen, und durch Straßen und Wege miteinander vernetzen“, sagt Ilse Herold, die stellvertretende Leiterin. Was durch Kinderhände entstand, zeugte von deren Kreativität, sogar Details waren in den Straßenzügen, die alle Räume des Kindergartens miteinander verbanden, zu sehen. So fehlten zum Beispiel auch Straßenlaternen nicht. Begeistert waren auch Bürgermeister Jürgen Hennemann und Kindergartenreferentin Marion Müller, die gekommen waren, um sich ein Bild der Aktion zu machen.

Wenn Ilse Herold mit ihren Mitarbeiterinnen auf die Spiele-Woche blickt, kommt ein positives Resümee heraus. „Kinder, Eltern und Erzieher waren begeistert und es konnte die Bedeutung von Spielen für die Entwicklung herausgearbeitet werden“, sagt die Erzieherin. Die integrative Wirkung war für alle erlebbar, verbunden mit Spaß und einem Miteinander, bei dem die Kinder im Focus standen. Das sei auch die Philosophie von „Main Connect“, Menschen zu befähigen, aufeinander zuzugehen, miteinander zu gestalten und spielerisch Grenzen überwinden.

warum spielen_hw_kiga-ebn-150317-002

warum spielen_hw_kiga-ebn-150317-004

warum spielen_hw_kiga-ebn-150317-007

warum spielen_kiga-ebn-foto.jutta-arndt-001warum spielen_p1020713warum spielen_p1020661warum spielen_p1020679