Informationen
Qualitätsbegleitung im Kindergarten PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Reinwand   
Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 09:06 Uhr

Der Städtische Kindergarten Regenbogen nimmt ab sofort am Modellversuch „Pädagogische Qualitätsbegleitung (PQB) für Kindertageseinrichtungen“ teil.

Angeboten wird dieser Modellversuch vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration in Kooperation mit dem Landratsamt Haßberge.

Der Kindergarten hat sich mit Unterstützung der Stadt Ebern für die Teilnahme an diesen Beratungsprozess entschlossen.

Ziel ist es die eigenen Qualitäten unserer Einrichtung mit Unterstützung des pädagogischen Qualitätsbegleiters Herrn Tuffentsammer (Dipl.-Pädagoge)  weiterzuentwickeln.

Herr Tuffentsammer bringt langjährige berufliche Erfahrung mit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bamberg und aus vielfältigen Tätigkeiten in der Beratung sowie Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte.

Qualität zeichnet sich in unserer Einrichtung unter anderem durch alltagsintegrierte, wertschätzende, unterstützende, entwicklungsangemessene und bildungsanregende Gestaltung des Alltags aus.

Gemeinsam mit Herrn Tuffentsammer wollen wir unsere tägliche Arbeit in den Blick nehmen, reflektieren und weiterentwickeln.

Es geht uns vor allem darum, dass unsere pädagogische Qualität in der Einrichtung so hoch wie möglich ist, damit die Kinder und auch die Eltern weiterhin davon profitieren können.

Der Beratungsprozess wird ab sofort im Rahmen mehrerer Beratungstermine stattfinden, zu denen uns Herr Tuffentsammer besucht und auch am Kindergartenalltag teilnimmt.

img_1438 neu2

 
Anmeldung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 11. Juni 2009 um 11:08 Uhr

AnmeldungUnsere Einrichtung wird in der Regel von 1-6 jährigen Kindern aus den Einzugsgebieten Altstadt, Stadtteile, Siedlungen und umliegenden Ortschaften, die zur Stadt Ebern gehören, besucht. Es ist jedoch auch die Aufnahme von Schulkindern und von Kindern unter drei Jahren möglich.

Insgesamt verfügen wir über 12 Krippenplätze und 100 Kindergartenplätze. Die Kinder können - sofern Plätze frei sind - ganzjährig aufgenommen werden.

 Für die Aufnahme und die Anmeldung sind einige Punkte zu beachten. Um keine Probleme hinsichtlich eines Kindergarten- oder Kinderkrippenplatzes zu bekommen, ist es ratsam, sich rechtzeitig zu informieren und mit uns in Verbindung zu setzen.

Im Herbst haben Sie die Möglichkeit, ihr Kind für das neue Kindergarten- bzw. Krippenjahr im September anzumelden. Der genaue Anmeldetermin wird in den örtlichen Zeitungen bekannt gegeben. Falls Sie keine Zeitung besitzen, teilen Sie uns Ihre Telefonnummer mit und wir geben Ihnen, wenn es soweit ist, den Anmeldetermin telefonisch durch.

Sie können sich selbstverständlich auch an uns wenden, falls Sie mit Ihrem Kind etwas Kindergarten- oder Kinderkrippenluft schnuppern möchten.

 In Absprache mit der Erzieherin haben Sie, liebe Eltern, die Möglichkeit, die Eingewöhnungszeit Ihres Kindes mit zu gestalten, um den Start in den Kindergarten oder Krippe zu erleichtern (z.B. Verkürzung des Kindergartentags).

 

 
Ausrüstung und weitere Infos PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 11. Juni 2009 um 11:28 Uhr

kiga_teaser_ausruestungIst Ihr Kind erst einmal im Kindergarten angemeldet und der erste Kindergartentag kommt immer näher, gehen den Eltern viele Fragen durch den Kopf.

 

Wie war das nochmal mit der Abholung meines Kindes, oder ist es überhaupt versichert? Was muss ich meinem Kind alles mitgeben, damit es gut gerüstet den Kindergartenalltag angehen kann?

 

Weiterlesen...
 
Freispielzeit PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 11. Juni 2009 um 11:31 Uhr

Ablauf„Freies Spielen” heißt, dass das Kind sich selber sein Spielthema wählen kann, also  seinem eigenen Vergnügen und seinen seelischen Bedürfnissen darin zu folgen vermag." (A. Flitner)

 

Diesem Zitat folgend bieten wir Ihren Kindern auch eine ordentliche Portion "Freispielzeit". Doch was bedeutet eigentlich Freispielzeit für Ihr Kind?

 

Weiterlesen...
 
Historie PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 04. Juni 2009 um 06:54 Uhr

 

Historie EbernVor über 30 Jahren, also 1967, stand Ebern in einer, was die Siedlungstätigkeit anbelangt, rasanten Wachstumsphase. In diesen Jahren erkannte man auch im Stadtrat, dass dringender Bedarf an neuen Kindergartenplätzen gegeben war, denn bisher gab es lediglich den Kirchlichen Kindergarten, der die wachsende Zahl der Kinder nicht mehr aufnehmen konnte. Die Kindergartenfrage war damals sicher ein Thema, das alle Mitglieder des Stadtrates bewegte.

Weiterlesen...
 
Krabbelgruppe Mini-Club PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: kikodi   
Donnerstag, den 25. Juni 2009 um 08:25 Uhr

kiga_teaser_krabbelgruppeEine gute Möglichkeit, Eltern und Kinder allmählich an den Kindergarten heranzuführen, bietet die Krabbelgruppe „Mini-Club”. Kinder im Alter von einem bis drei Jahren können hier erste Gruppenerfahrungen machen, neues Spielmaterial kennen lernen und die Kindergartenatmosphäre erleben. Die Eltern sind mit ihrem Kind zusammen und spielen mit ihm, nehmen oft aber auch eine Beobachterrolle ein und tauschen ihre Erfahrungen mit anderen Eltern aus.


Die Krabbelgruppe trifft sich jeden Donnerstag von 09:00 Uhr - 12:00 Uhr in der schönen neuen Turnhalle.  Kommen Sie doch einfach einmal vorbei.

Weiterlesen...