Willkommen im Städtischen Kindergarten Ebern - Regenbogen - online
Faschingszug 2017 PDF Drucken E-Mail

faschingszug 2_ 17_4573Ebern Helau!!! - Unser Kindergarten beim Eberner Faschingszug

Ein großer Spass!!!

Weiterlesen...
 
Die Vorstandschaft unseres Fördervereins 2017 PDF Drucken E-Mail


frderverein 2017




















hintere Reihe: Antje Schorn (2. Vorsitzende), Kerstin Fertsch- Angermüller (1. Vorsitzende), Nicole Braunreuther, Heiner Seuß (Kassier)

vordere Reihe: Kerstin Ebert, Jutta Arndt, Susanne Lurz (Schriftführerin)

Auf dem Bild fehlt: Ilse Herold

 
Besuch im Seniorenheim PDF Drucken E-Mail

p1020589 homepageDie Kinder des Städtischen Kindergartens Regenbogen zu Besuch im Seniorenzentrum St. Elisabeth


Am Dienstag, den 13.12.2016 machten sich die Kinder des Städtischen Kindergartens auf den Weg ins Seniorenzentrum „St. Elisabeth“. Dort angekommen sangen die Kindergartenkinder verschiedene weihnachtliche Lieder für und auch mit den Senioren.

Den Höhepunkt bildete ein Lichtertanz, welcher von den Vorschulkindern der Schmetterlings- und Igelgruppe vorgeführt wurde.Nach einem gemeinsamen Abschiedslied überreichte jedes Kind einem „Opa“ oder einer „Oma“ einen selbstgebastelten Weihnachtsstern.

Auch für die Kinder gab es ein kleines Dankeschön. Es war wieder ein schöner Besuch für alle Beteiligten, der bald wiederholt werden soll.

Weiterlesen...
 
Spende an die Kinder der Eberner Tafel PDF Drucken E-Mail

img_1898

Strahlende Kinderaugen zu Weihnachten – Spende an die Kinder der Eberner Tafel

Der städtische Kindergarten Regenbogen hat den „Martinsgedanken“ aufgefasst und in seinem traditionellen Martinsumzug umgesetzt. Bei der Sammlung kamen in Summe fast 350 EUR zusammen.

Wie in den vergangenen Jahren, kam die Spende den Kindern und Jugendlichen der Eberner Tafel zu.

In diesem Jahr waren es weniger bedürftige Kinder, daher konnte sich der Kindergarten auch mit zwei Geschenken an der Weihnachtsbaum-Aktion der VG beteiligen.

Der Elternbeirat bedankt sich bei allen, die sich an der Aktivität beteiligt haben und somit auch ein freudiges Weihnachtsfest denjenigen ermöglicht haben, die weniger begünstigt sind.

img_1898

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 3